Newsblog Dezember/Januar

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Newsblog Dezember/Januar

      Verehrte Bürgerinnen und Bürger Aerions,

      wir präsentieren euch den zweiten Newsblog. Wenn ihr mehr über die Geschehnisse der letzten Monate wissen wollt, dann schaut doch beim letzten Newsblog rein. Ansonsten begrüßen wir wieder herzlich alle anderen Interessierten, die zu uns gefunden haben.


      Auch diese Monate ist wieder einiges passiert. Unser aktives Team hat sich an vielen verschiedenen Ecken und Enden bemüht und einige interessante Dinge erarbeitet, die wir mit Euch teilen wollen.



      Der aktuelle Sprint beschäftigt sich weiterhin mit dem Ausbau und der Optimierung des Turnierplatzes und des Fischerdorfes.




      Der Turnierplatz ist etwas größer geworden, da wir der Meinung waren, dass der Spieler hier mehr Luft braucht. Die Quests wären so zu nah aneinander und es kann auch kein Naturgefühl vermittelt werden, wenn an jeder Ecke ein neuer Quest bzw. NPC wartet.
      Auf dem Turnierplatz werden in den nächsten Schritten voraussichtlich die Bäume angepasst und natürlicher gestaltet und einige Fantasyaspekte mit Questbezug hinzugefügt.
      Im Zuge des Turnierplatzsprintes wurde auch ein komplett neues Biom und ein Ordensgewölbe aus dem Boden gestampft. Auf den Spieler lauern dort neue Gefahren und Abenteuer die er im Laufe der Quests bestreitet.



      Ein Blick über Wolfsfels. Wolfsfels soll ebenfalls im Laufe des nächsten Sprints umgebaut, bzw. zu sehr großen Teilen neu gebaut werden.

      Die Quests nehmen einen starken Einfluss auf das Spielerlebnis des Spielers und stehen in der Mitte des Geschehens. Die Architektur richtet sich oftmals, wenn nicht in fast allen Fällen nach den Beschreibungen und Geschehnissen der Story. Einer der neuen Quests "Tut Buße" bedient sich dabei in großen Teilen einer neuen Errungenschaft der Architektur, dem Ordensgewölbe des Büßerordens unter dem Gebiet des Turnierplatzes. (Zu sehen auf Bild 2-4)



      In der Entwicklung wurden einige neue Spielmechaniken implementiert. Einige Visualisierungen davon findet ihr auch auf unserem Instagram Account:

      1. TNT-Spots
        • Hier bekommt der Spieler die Möglichkeit TNT-Blöcke zu entzünden, die wiederum questfortschreitende Aktionen auslösen. So können z.B. Zugänge zu Minen oder Höhlen erst ab einem gewissen Questfortschritt und auch nur durch ebendiese Sprengstoffe freigelegt werden.
      2. Telepads
        • Die Telepads werden auf der Welt verteilt und ermöglichen dem Spieler sich zwischen 2 Orten hin und her zu teleportieren. Damit werden extrem lange und vielleicht auch irgendwann nervende Laufwege vermieden. Zum Anderen dienen die Pads bestimmten Klassen als Werkzeug, um auf neue Secrets zu stoßen.
      3. Barrels
        • Der Spieler muss z.B. in einer bestimmten Reihenfolge Items in den Barrels platzieren und triggert womöglich eine Aktion durch das Questsystem. Die Welt erscheint dadurch deutlich interaktiver. Die Barrels wurden unter anderem auch schon in unserem Fischerdorf eingesetzt.
      4. NPC-Animations
        • Durch die NPC-Animations können nun auch NPCs eine etwas aktivere Rolle übernehmen. Dabei geht es vor Allem um komplexere Reaktionen. Unter anderem ist es dem NPC nun möglich mit einer Hand zu schlagen und den Spieler nicht nur wie üblich "unsichtbar" zu attakieren, oder eine Schadensanimation lässt die Interaktion realistischer wirken.
      5. Frame Displays
        • In Item frames können nun bestimmte Items/Collectibles angezeigt werden
      6. Neue Animationen für Ghostblöcke
        • Ghostblöcke sind spielerspezifisch. So kann es passieren, dass der Durchgang für einen Spieler schon freigelegt ist, der Andere aber noch die Wand, die ihm den Weg versperrt, vor sich hat. Die neuen Animationen lassen z.B. eine Blätterwand eines Baumes langsam von außen nach innen wegwelken und lösen diese nicht einfach direkt und komplett auf.

      Die Barrels können mit Items befüllt werden. Mit den Telepads ist es dem Spieler möglich sich schnell über die Map zu bewegen




      Wir hoffen wir konnten euch zumindest einen kleinen Einblick in unseren aktuellen Fortschritt geben. Wir werden versuchen, euch auch in unseren zukünftigen Blogs einen möglichst guten Einblick über unser Vorhandenes und unsere Änderungen zu geben.

      Bis zum nächsten mal!

      Liebe Grüße

      Euer Team von The Journey of Aerion
      Bewirft dich jemand mit Dreck, wirf mit Blumen zurück, aber vergiss die Vase dabei nicht :love: